Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Friedhof Niederwürschnitz

Der Friedhof Niederwürschnitz befindet sich seit 1902 oberhalb der St. Johannes Kirche und dient der Gemeinde und dem Ort als Begräbnisstätte. Von Anfang an steht er allen Verstorbenen offen, unabhängig von ihrem persönlichen Glaubensbekenntnis oder ihrer Religionszugehörigkeit.

 

Der Friedhof ist über einen Hektar groß. Er hat durch seine vielen Hecken, Rhododendren, der Lindenalleen – die wohl bemerkt aus der Vogelperspektive ein Kreuz in das Areal malen – einen parkähnlichen Charakter. Bänke sollen die Besucher einladen, eine Auszeit von der Hektik des Tages zu nehmen oder zu einem Gespräch mit anderen Besuchern. Zwei Familiengrabstätten sind uns aus der Anfangszeit des Friedhofs erhalten geblieben. Diese möchten wir auch weiterhin erhalten. Zum Friedhof gehören auch zwei Kriegsgräberanlagen. Am Ende des Hauptweges steht die neue Friedhofshalle. Sie wurde 1993 erbaut.

 

Der Friedhof ist nicht nur ein Ort der Toten, er ist auch ein Ort der Lebenden. Ja, er zeigt uns die Vergänglichkeit des Lebens und ist auch ein Raum zur Besinnung, der Andacht und des persönlichen Gedenkens. Er ist auch eine Stätte des Trostes und der Hoffnung. Hier soll nicht alles zu Ende sein. So wie die Natur am Ende des Winters wieder erwacht – so können wir hier die Auferstehungshoffnung und Erneuerung spüren und glaubhaft sehen.

 

Wir bieten Gräber für Erdbestattungen und Urnenbeisetzungen an. Auch Beisetzungen in den Sarg- oder Urnengemeinschaftsanlagen sind möglich. Sie sind für Verstorbene gedacht, die keine Angehörige mehr haben oder ihnen die Pflege des Grabes nicht möglich ist.

 

Der Friedhof ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Parkmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz hinter der Kirche und nach der Zufahrt von der Hohensteiner Straße in der Nähe der Friedhofshalle. Sollten Sie Fragen in Bestattungsangelegenheiten oder mit der Grabpflege haben, wenden Sie sich an uns. Wir beraten Sie gern.

 

Hier können Sie die Friedhofsordnung einsehen.

 

Hier können Sie die aktuelle Friedhofs-Gebührenordnung (2017) herunterladen.