Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Lugau

 

Die Orgel der Lugauer Kreuzkirche wurde 1906 von der Firma Oscar Ladegast aus Weißenfels gebaut. In den Jahren 2006 / 2007 wurde sie von der Orgelbaufirma Georg Wünnig aus Großolbersdorf/E. grundlegend erneuert. Dabei hat man das ursprüngliche Klangbild wieder hergestellt sowie eine bessere Begehbarkeit zu Pflege und Stimmung der Orgel möglich gemacht. Am 13. Mai 2007 konnte die Orgel in einem festlichen Gottesdienst wieder geweiht werden.

 

Die Lugauer Ladegast-Orgel ist ein romantisches Instrument mit pneumatischer Traktur und verfügt über 36 Register, weiteren Koppeln und Spielhilfen, verteilt auf zwei Manuale sowie Pedal. Ihr Prospekt bildet mit der übrigen Architektur der Lugauer Kreuzkirche eine äußerst stimmige Einheit. Zu hören ist das Kircheninstrument in jedem Gottesdienst sowie z.B. in der Konzertreihe „Lugauer Orgelnacht“.